Kuwait hat neues Kabinett

Weniger als zwei Wochen nach der vorgezogenen Parlamentswahl hat sich in Kuwait das Kabinett formiert. Einem Bericht des Staatsfernsehens von heute zufolge übernimmt der frühere Chef des staatlichen Ölkonzerns KPC, Hani Hussein, den Posten des Ölministers.

Der ehemalige Stabsschef des Militärs, Ahmed al-Chaled, leitet demnach künftig das Verteidigungsressort. Innenminister Ahmed al-Hamud Al Sabah sowie Finanzminister Mustafa al-Schamali stehen weiterhin den Ministerien des Golfstaates vor.

Bei der Wahl Anfang Februar hatte die von den Islamisten geführte Opposition eine solide Mehrheit errungen. Frauen sind in dem neuen Parlament nicht mehr vertreten. Der Urnengang war die vierte Wahl in dem Ölexportland innerhalb von sechs Jahren.