Themenüberblick

„Erziehungsarbeit“ statt Strafen

Vertreter von Schülern, Eltern und Lehrern sind sich einig: Die Schule muss seit einigen Jahren immer mehr Erziehungsarbeit leisten. Ebenso einig ist man sich in der Beobachtung, dass dabei manche Lehrer zu Methoden greifen, die längst als vergessen galten: „Winkerlstehen“, Kollektivstrafen, Nachsitzen. Nun soll gemeinsam ein Maßnahmenkatalog erarbeitet werden, in dem der Umgang zwischen Lehrern und Schülern geregelt wird. Mit „Wildwest-Methoden“ soll dann Schluss sein.

Lesen Sie mehr …