Causa Kampusch: Laut Mikl-Leitner FBI zu Mitarbeit bereit

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Die US-Bundespolizeibehörde FBI könnte im Fall Natascha Kampusch tatsächlich von den österreichischen Sicherheitsbehörden zu rate gezogen werden. Sollte die Justiz weitere Erhebungen wollen, sei die Polizei „selbstverständlich“ bereit, auch ausländische Sicherheitsbehörden zu konsultieren. So habe man mit dem FBI schon Kontakt aufgenommen und dieses sei auch „bereit sich einzubringen“, sagte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) heute in der ORF-„Pressestunde“.

Mehr dazu in wien.ORF.at