Einsatz von grausamer Waffe

Das syrische Regime versucht nach der blutigen Rückeroberung von Homs, die Rebellen entscheidend zu schwächen: Seit dem Wochenende wird die nächste Widerstandshochburg - Idlib - von der Armee beschossen. Gleichzeitig hat das Regime die Grenzen zum Libanon und zur Türkei teils mit - international geächteten - Landminen gesperrt. Damit soll offenbar die Flucht von Aufständischen verhindert werden. Wichtiger aber noch: Die Rebellenarmee soll von ihren Basen in der Türkei abgeschnitten werden.

Lesen Sie mehr …