Themenüberblick

Künftige Führung wird „Störenfried“ los

Offenbar sollte das Ende des chinesisches Volkskongresses abgewartet werden, damit das Köpferollen nicht das Bild der Eintracht stört - doch seit Donnerstag ist die Karriere von „Prinzling“ Bo Xilai, Chinas bisher vielleicht einflussreichstem Politiker der nächsten Generation, zu Ende. Nach außen hin bilden Korruptionsvorwürfe den Grund der Entmachtung des schillernden Parteichefs der 32-Millionen-Metropole Chongqing. In Wahrheit dürfte es jedoch mindestens ebenso sehr um die Linie der künftigen Führung in Peking gehen, deren Pläne der betont linksgerichtete Bo anscheinend störte.

Lesen Sie mehr …