Themenüberblick

Grasser-Anwalt dementiert

Für Ex-Finanzminister Grasser könnte es tatsächlich eng werden: Ein Beschluss des Oberlandesgerichtes Wien von Februar bezieht sich auf einen Bericht des zuständigen Wiener Finanzamtes, der von Steuerhinterziehungen in Höhe von rund 2,6 Mio. Euro ausgeht. Das berichtet das Magazin „Format“. Im OLG-Beschluss sei von „gewerbsmäßiger“ Steuerhinterziehung die Rede. Grasser habe über Steueroasen scheibchenweise an der Finanz vorbei wieder nach Österreich transferiert, heißt es weiter. Grasser-Anwalt Ainedter dementierte die Vorwürfe.

Lesen Sie mehr …