Australien zieht Afghanistan-Truppen ein Jahr früher ab

Australien will mit dem Abzug seiner Soldaten aus Afghanistan ein Jahr früher beginnen als bisher vorgesehen. Der Rückzug solle bereits dieses Jahr eingeleitet werden, sagte Ministerpräsidentin Julia Gillard heute.

Mitte 2013 sollen die meisten Australier dann von ihrem Einsatz am Hindukusch wieder zu Hause sein. Die internationale Planung sieht vor, dass sämtliche internationale Truppen Ende 2014 Afghanistan verlassen haben. Dieser Termin galt bisher auch für Australien. Gillard sagte, sie werde die neue Planung bei der NATO-Afghanistan-Konferenz im Mai vorstellen.

Australien ist seit 2001 mit 1.550 Soldaten in der relativ ruhigen Provinz Urusgan im Einsatz. 32 australische Soldaten kamen in Afghanistan bisher ums Leben. Der innenpolitische Druck auf die Regierung wächst, die Truppen nach Hause zu holen.