Bordpersonal stimmt noch ab

Die AUA-Führung und die Personalvertretung haben sich nach wochenlangem Streit geeinigt. Die vom Betriebsrat des Bordpersonals und dem Vorstand verkündete „grundsätzliche Einigung“ sieht vor, dass das Flugpersonal eine Abschlagszahlung erhalten und dafür in den billigeren Kollektivvertrag der Tochter Tyrolean wechseln soll. Eine Abstimmung unter den Piloten und Flugbegleitern steht allerdings noch aus. Ein positives Abstimmungsergebnis würde laut AUA-Vorstand eine gemeinsame Lösung bedeuten - bei einem negativen Abstimmungsergebnis wechsle man dennoch „zum Tyrolean-Flugbetrieb“.

Lesen Sie mehr …