Themenüberblick

Ruf nach Aufklärung wird lauter

In Deutschland werden Rufe nach Entschädigungen für ehemalige Zwangsarbeiter unter dem DDR-Regime lauter. Ins Rollen gebracht hatten die Debatte Ende April Vorwürfe gegen den schwedischen Möbelriesen Ikea, er habe von Häftlingsarbeit profitiert. Doch mittlerweile geht man davon aus, dass zahlreiche West-Firmen auf diese Weise gut bis zur Wende 1989 gelebt haben. Ehemalige Betroffene, aber auch Stellen, die mit der Aufarbeitung des DDR-Erbes befasst sind, verlangen nun Klarheit - stoßen bisher aber nur auf taube Ohren.

Lesen Sie mehr …