Medwedew von Duma zum Regierungschef gewählt

Mit überwältigender Mehrheit ist der bisherige russische Präsident Dimitri Medwedew heute zum neuen Ministerpräsidenten ernannt worden. Im russischen Unterhaus erhielt Medwedew die Stimmen von 299 Duma-Abgeordneten, 144 stimmten gegen ihn. Medwedew war zuvor vom neuen Präsidenten Wladimir Putin für das Amt des Ministerpräsidenten nominiert worden.

Putin war bereits von 2000 bis 2008 Präsident, durfte aber nach zwei Amtszeiten nicht ein drittes Mal in Folge kandidieren, woraufhin Medwedew das Amt für vier Jahre übernahm und Putin Ministerpräsident wurde. Nach einer umstrittenen Wahl war Putin gestern erneut als Präsident vereidigt worden. Gegen den jüngsten Ämtertausch gibt es in Russland seit Monaten Massenproteste.