Harsche Töne Richtung Washington

Das Verhältnis zwischen China und den USA trübt sich ein. Während China auf eine Expansionspolitik im Asien-Pazifik-Raum setzt, wollen auch die USA in der Region vermehrt mitmischen. Die Töne werden harscher. So übt China offenbar nun Druck auf Australien aus. Die fortschreitenden US-Truppenstationierungen sind China ein Dorn im Auge. „Die Allianzen des Kalten Krieges“ seien lange vorbei, stellte der chinesische Außenminister seinem australischen Kollegen die Rute ins Fenster. Auch im Konflikt um die Rohstoffe im Südchinesischen Meer wurden die USA unverhohlen in die Schranken gewiesen.

Lesen Sie mehr …