Themenüberblick

Schuldsprüche auch für Mitangeklagte

Im Prozess wegen Veruntreuung bei der Kärntner Hypo sind am Donnerstag der ehemalige Vorstand Kulterer und seine drei Mitangeklagten schuldig gesprochen worden. Kulterers Urteil lautet auf dreieinhalb Jahre Haft unbedingt. Die Urteile sind nicht rechtskräftig. Die vier hatten laut Gericht die Bank bei einem Vorzugsaktiendeal mit Papieren der Leasingtochter um knapp 5,5 Mio. Euro geschädigt. Ein „Bombengeschäft“, so der Staatsanwalt.

Lesen Sie mehr …