Themenüberblick

Graf weist weiter alle Vorwürfe zurück

Nach intensivem Druck aller anderen Parteien hat der Dritte Nationalratspräsident Graf (FPÖ) am Montag den Vorsitz einer Privatstiftung zurückgelegt. Er wird von der 90-jährigen Stifterin beschuldigt, ihr zur Errichtung einer Privatstiftung geraten und sie dabei getäuscht zu haben. Graf weist die Vorwürfe weiterhin zurück - er lege den Vorsitz lediglich zurück, um nicht gegen den Willen der Stifterin zu handeln. Ein Rückzug von seiner Funktion als Dritter Nationalratspräsident wie von vielen Politikern gefordert steht für Graf derzeit offenbar nicht zur Debatte.

Lesen Sie mehr …