Kompromiss mit Slowenien im „Käsekrainer“-Streit

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Österreich und Slowenien haben gestern einen Kompromiss im „Käsekrainer“-Streit geschlossen. Slowenien lässt sich „Kranjska Klobasa“ als geografisch geschützte Angabe beim Europäischen Patentamt eintragen. In Österreich kann aber weiterhin die Bezeichnung „Krainer bzw. Käsekrainer“ verwendet werden, erklärte Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich (ÖVP).

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at