Zehn EU-Staaten für Einführung

Das Vorhaben der EU-Kommission zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer in der gesamten EU hat am Freitag beim Finanzministertreffen in Luxemburg eine Absage erhalten. Vor allem Schweden sprach sich gegen eine solche Abgabe aus. Der deutsche Finanzminister Schäuble kündigte aber an, die Steuer auch mit einer kleineren Staatengruppe voranzutreiben - auch Österreich will das forcieren. Bestärkt wurden die Einführungswilligen auch von einem anderen Schauplatz aus: Beim Vierergipfel in Rom sprachen sich die Regierungschefs von Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien klar für die Finanztransaktionssteuer aus.

Lesen Sie mehr …