ÖVP Kärnten: Obernosterer folgt Martinz

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Der Nationalratsabgeordnete Gabriel Obernosterer ist heute Abend zum geschäftsführenden Parteiobmann der Kärntner ÖVP bestellt worden. Seine Kür wurde notwendig, da Josef Martinz am Vormittag wegen seiner Verstrickungen in die „Causa Birnbacher“ als Parteichef das Handtuch geworfen hatte.

Nach einem fünfstündige Sitzungsmarathon wurde Obernosterer als neuer Parteichef im Landtagsklub der ÖVP präsentiert.

Der 57-jährige Obernosterer ist Hotelier im Lesachtal (Bezirk Hermagor). Er ist verheiratet und hat zwei Kinder sowie vier Enkelkinder. Politisch ist er für die ÖVP seit 1985 aktiv. Damals begann er seine Karriere im Gemeinderat von Lesachtal. Seit 2006 ist er Abgeordneter zum Nationalrat.