Zeitung: IPad-Uhr von Schweizer Bahn kopiert

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

„Apple klaut Bahnhofsuhr der SBB“ - mit dieser Schlagzeile zeigt sich die Schweizer Boulevardzeitung „Blick“ über das Design jener Uhr empört, die mit dem neuen Betriebssystem iOS6 nun standardmäßig beim iPad zum Einsatz kommt. Nicht nur die „Basler Zeitung“ („BAZ“) kam ebenfalls zum Schluss, dass die iPad-Uhr der Bahnhofsuhr der Schweizer Bundesbahnen (SBB) „bis ins Detail“ gleicht - auch die SBB sind darüber alles andere als erfreut.

Die als Designklassiker geltende Bahnhofsuhr sei den Berichten zufolge ohne SBB-Erlaubnis kopiert worden. Bei der SBB wolle man nun versuchen, mit Apple in Kontakt zu treten, „um die unautorisierte Nutzung finanziell und rechtlich zu regeln“, wie Bahn-Sprecher Christian Ginsig von der „BAZ“ zitiert wurde.

Ginsing stellte in diesem Zusammenhang auch klar, dass die Urheber- und Markenrechte der Uhr der SBB gehören. Entworfen wurde die zifferlose Uhr mit dem charakteristischen roten Sekundenzeiger im Jahr 1944 von Hans Hilfiker.