Themenüberblick

UNO-Sicherheitsrat weiter unschlüssig

In Syrien sind nach Angaben der Opposition am Mittwoch 343 Menschen getötet worden. Das sei die höchste Zahl von Todesopfern an einem Tag seit Ausbruch des Konflikts im März 2011, hieß es im TV-Sender CNN. Die UNO rechnet mit einem Flüchtlingsansturm. „Wir bereiten uns auf insgesamt bis zu 700.000 Flüchtlinge bis Ende des Jahres vor“, sagte der Europachef des Flüchtlingshilfswerks (UNHCR), Daniel Endres. Doch noch immer streitet der UNO-Sicherheitsrat über das weitere Vorgehen.

Lesen Sie mehr …