Google fordert Apple mit neuem Tablet heraus

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Mit der Ankündigung eines neuen Tabletcomputers verschärft Google den Wettbewerb mit iPad-Platzhirsch Apple. Vier Monate nach der Vorstellung des handlichen Nexus 7 zeigte das Unternehmen gestern ein größeres Gerät, das Nexus 10. Außerdem stellte Google ein neues Smartphone vor, das Nexus 4. Die Präsentation auf einer Veranstaltung in New York musste wegen des Wirbelsturms „Sandy“ abgesagt werden.

Das zusammen mit Samsung hergestellte Nexus 10 habe einen Zehn-Zoll-Bildschirm mit der bisher höchsten Auflösung, sagte Google-Manager Robert Hamilton in einer Telefonkonferenz mit Journalisten.

Der für November angekündigte Tabletcomputer zu einem Preis ab 399 Euro (16 Gigabit Speicher) ist das erste Gerät mit dem neuen Android-System 4.2. Diese Weiterentwicklung des Systems 4.1 („Jelly Bean“) unterstütze die Anmeldung von mehreren Nutzern mit einem jeweils eigenen Google-Account, sagte Hamilton. Außerdem seien die virtuelle Tastatur und die Kamerabedienung verbessert worden.

Produktfeuerwerk auch bei Microsoft

Nach Windows 8 erneuerte unterdessen auch der Softwaremarktführer Microsoft sein System für Smartphones. Mit der von Grund auf neuen Software will Microsoft die Aufholjagd in der von Google und Apple dominierten Branche des mobilen Internets starten.

Windows Phone 8 eröffne in Verbindung mit den Geräten von Partnern wie Nokia, Samsung und HTC eine neue Smartphoneära, sagte Microsoft-Chef Steve Ballmer bei der Präsentation des Betriebssystems - nur drei Tage nach dem Start von Windows 8.

Der Vorstandsvorsitzende des Softwaremarktführers nannte Nokia als den Hersteller mit den meistverkauften Windows-Smartphones - dabei sind die Finnen erst 2010 auf das Microsoft-System aufgesprungen. Aber auch die anderen Partner hätten „Killer-Hardware“ für Windows Phone 8 entwickelt, sagte Ballmer. Die ersten Geräte sollen im November und Dezember auf den Markt kommen.