Kein Ertrag bei Richtwertmieten?

Die Teuerungsrate ist zuletzt auf ein Achtmonatshoch geklettert, ein Grund dafür sind kräftig steigende Mieten. Die Arbeiterkammer (AK) forderte am Mittwoch ein Maßnahmenpaket, um Wohnen wieder billiger zu machen: Mietobergrenzen, weniger Befristungen, mehr Transparenz bei Zuschlägen, ein „Durchforsten“ des Betriebskostenkatalogs. Die Ausgaben für Wohnen fräßen mitunter bereits über 40 Prozent des Monatseinkommens auf, so die AK. Eigentümervertreter sehen das anders: In Österreich würden kaum marktgerechte Preise gezahlt, Richtwertmieten würfen in Wirklichkeit „kaum bis gar keinen Ertrag“ ab.

Lesen Sie mehr …