Pyjama-Demo für Nachtflugverbot in Heathrow

Anwohner des Londoner Großflughafens Heathrow haben gestern in Pyjama und Nachthemd gegen Fluglärm protestiert. Bei einer Demonstration in Hounslow im Westen der Metropole forderte eine kleine Gruppe ein Nachtflugverbot zwischen 23.00 und 6.00 Uhr.

„Wir müssen uns den ganzen Tag lang Fluglärm anhören, wieso denn nachts auch noch?“, fragte John Stewart von der örtlichen Bürgerinitiative. Die britische Regierung will im Dezember über Flugschneisen zu den drei Airports Heathrow, Gatwick und Stansted verhandeln. Die aktuell gültige Vereinbarung mit den Betreibern läuft im kommenden Jahr aus. Ähnliche Proteste gab es auch in anderen europäischen Ländern.