Australien: Priester soll Kollegen Ohr abgebissen haben

Ein pensionierter australischer Priester hat im Streit um einen Parkplatz einem anderen Priester angeblich ein Ohr abgebissen. Der 80-jährige Angeklagte musste sich heute vor Gericht verantworten.

Wie die Polizei mitteilte, forderte der katholische Priester nach einer Auseinandersetzung vor dem Seniorenwohnheim der beiden seinen 81-jährigen Gegner auf, etwas vom Boden aufzuheben. Erst zu Hause merkte das Opfer, dass er nun sein rechtes Ohr in der Tasche hatte.

„Ich habe nicht bemerkt, dass es weg war“, sagte Pater Thomas Smith der Tageszeitung „Sunday Times“ über den Streit im November. „Es hat furchtbar ausgesehen, als ob es die Katze angefressen hatte.“ In einer zehnstündigen Operation nähten Ärzte das Ohr wieder an. Der Prozess wurde auf Jänner vertagt.