Waltz zum zweiten Mal nominiert

Regisseur Michael Haneke und Schauspieler Christoph Waltz sind drei Jahre nach den Nominierungen für „Das weiße Band“ und der Auszeichnung für „Inglourious Basterds“ erneut im Rennen um die begehrte Hollywood-Trophäe. Haneke darf sich am 24. Februar bei der Gala in Los Angeles mit seinem Drama „Amour“ („Liebe“) gleich in fünf Kategorien Hoffnungen machen, Waltz ist für seine Rolle in Quentin Tarantinos Sklavenwestern „Django Unchained“ als bester Nebendarsteller nominiert. Mit den meisten Nominierungen geht „Lincoln“ von Steven Spielberg als Favorit ins diesjährige Oscar-Rennen.

Lesen Sie mehr …