Fossilien als Millionengeschäft

Das Geschäft mit Dinosaurierknochen ist zu einem Millionengeschäft geworden. Verkauften Hobbyarchäologen vor wenigen Jahren ihre Funde noch für wenige hundert Euro an Gleichgesinnte, erzielen Fossilien mittlerweile Rekordpreise auf Auktionen. Doch wo viel Geld zu holen ist, tummeln sich auch immer mehr Schwindler. Ganze Dinosaurierskelette werden gefälscht oder mit etwas Klebstoff völlig neue Spezies „erfunden“. Die Wissenschaft schlägt Alarm. Denn noch weiß man über die Urzeitwesen zu wenig, um Betrügern nicht auf den Leim zu gehen.

Lesen Sie mehr …