Verschrottung auf offener See

Das US-Kriegsschiff „USS Guardian“ kann nur in Einzelteilen vom Korallenriff vor den Philippinen, auf dem es gestrandet ist, entfernt werden. Für den ursprünglichen Plan, den Minenräumer anzuheben und abzuschleppen, habe das Schiff zu große Schäden, verlautbarte die US-Navy. Schon demnächst soll begonnen werden, die 1.300 Tonnen in transportierbare Kleinteile zu zerlegen. Für die Navy ist das der sicherste Plan - auch wenn es bisher nur zwei ähnliche Manöver gegeben hat.

Lesen Sie mehr …