Themenüberblick

Hunderte Menschen verschleppt?

Im Südsudan sind über 100 Menschen bei einem Massaker an Hirten getötet worden - die meisten davon sind laut offiziellen Angaben Frauen und Kinder. 500 Menschen gelten noch als vermisst. Insgesamt hatten rund 3.000 Menschen das Vieh unter dem Schutz der Armee in der Unruheprovinz Joglei begleitet. Die Angreifer - schwer bewaffnete Zivilisten und Rebellen - waren mit automatischen Waffen, Granaten, Speeren und Macheten bewaffnet, erklärten offizielle Stellen. Die Rebellen, Angehörige der Murle-Volksgruppe, hatten bereits im Juli zum Aufstand gegen die Regierung aufgerufen und mit Gewalttaten gedroht.

Lesen Sie mehr …