Themenüberblick

Kloster statt Kirche

Im Fall der Flüchtlinge in der Wiener Votivkirche ist Entspannung in Sicht. Die Asylsuchenden sind in ein anderes Quartier umgezogen, wie die Caritas am Sonntag bekanntgab. Räume im Servitenkloster in Wien-Alsergrund wurden am Sonntag bezogen. Die Betroffenen hätten sich selbst zu diesem Schritt entschieden und würden mit den Behörden kooperieren, so die Caritas weiter. Es handle sich um eine „gute, friedliche Lösung“, so der Caritas-Sprecher Schwertner. Am Donnerstag war einer der Sprecher der Flüchtlinge verhaftet und in Schubhaft genommen worden.

Lesen Sie mehr …