Euro-Gruppe dementiert EZB-Ausscheiden aus Troika

Die Euro-Gruppe hat Berichte zurückgewiesen, wonach EZB-Mitglieder ein Ausscheiden aus der Euro-Troika in Erwägung ziehen. Euro-Gruppe-Chef Jeroen Dijsselbloem erklärte nach der Sitzung der Währungsunion dezidiert: „Nein.“ EU-Währungskommissar Olli Rehn assistierte, dass er dazu „überhaupt nichts gehört“ habe. „Wir arbeiten mit (EZB-Chef Mario) Draghi sehr eng im Team zusammen, auch mit dem IWF.“

Zuvor war kolportiert worden, dass es heftige Diskussionen über die Rolle in den Beobachtermissionen der Euro-Retter gebe. Darunter befinde sich auch die Variante, die Troika zu verlassen.