Irischer Ratsvorsitz will nachverhandeln

Die EU-Finanzminister haben sich am Dienstag nicht auf eine endgültige Einigung zur Deckelung der Sonderzahlungen an Bankmanager geeinigt. Großbritannien meldete neuerlich Bedenken an. Die irische Ratspräsidentschaft sieht zwar eine „breite Mehrheit“ für einen Kompromiss, doch sollen die Gespräche mit dem EU-Parlament zu Ende geführt werden. Londoner Banker erwägen unterdessen laut einem Bericht der „Financial Times“, gegen die EU vor Gericht zu ziehen.

Lesen Sie mehr …