Schnee bringt Verkehr zum Erliegen

Ein neuer Wintereinbruch hat den Verkehr in weiten Teilen Ungarns zum Erliegen gebracht. Tausende Menschen verbrachten die Nacht auf Freitag in ihren Autos, sie saßen dort aufgrund riesiger Staus zum Teil zwölf Stunden lang fest. Betroffen ist vor allem der Westen des Landes. Am Donnerstag ereigneten sich Massenkarambolagen mit Dutzenden Autos. Beim ÖAMTC laufen nach eigenen Angaben die Telefone heiß, vor einer Einreise nach Ungarn wird mittlerweile gewarnt. Zur Bergung der Autos ist nun die Armee mit Panzern ausgerückt.

Lesen Sie mehr …