Hersteller blitzt mit Krebsmedikament ab

Nächster Rückschlag für die Pharmaindustrie im Kampf um den indischen Markt: Der Schweizer Pharmakonzern Novartis erlitt am Montag eine Niederlage im Patentstreit um sein Krebsmedikament Glivec. Die Entscheidung des Obersten Gerichts reiht sich ein in eine ganze Serie von Zurückweisungen westlicher Pharmaproduzenten - Roche, Bayer und Pfizer erlitten im Vorjahr ähnlich empfindliche Niederlagen. Indien verkauft nahezu ausschließlich im eigenen Land produzierte Generika, für einen Bruchteil der Kosten der Originale. Diese Strategie wird für die Markenhersteller auch im Westen zur immer größeren Konkurrenz.

Lesen Sie mehr …