T: Landeswahlbehörde lässt Mayr-Liste als Stronach-Liste zu

Die Tiroler Landeswahlbehörde hat heute entschieden, nur eine Stronach-Liste bei der Landtagswahl zuzulassen, und zwar jene des zuletzt abgesetzten Landesgeschäftsführers Hans-Peter Mayr.

Damit bleibt der offiziellen Liste ein Antreten bei der Wahl am 28. April verwehrt. Die Landeswahlbehörde hat den zeitlich als ersten eingereichten Landeswahlvorschlag zugelassen, hieß es in einer Aussendung des Landes.

Insgesamt elf Listen

Insgesamt wurden elf Listen zugelassen. Neben den im Landtag vertretenen sechs Parteien wurden die Piraten Partei Tirol, KPÖ, Für Tirol und Vorwärts Tirol als positiv befunden. Die zugelassenen Landeswahlvorschläge sollen im „Boten für Tirol“ am 8. April veröffentlicht werden.

Die Namen der Wahlwerber aller Landeswahlvorschläge werden zudem auf der Homepage des Landes Tirol ebenfalls ab 8. April bekanntgegeben.