Vierwöchiger Kampf

Polen gedenkt am Freitag des jüdischen Aufstands im Warschauer Ghetto vor 70 Jahren. Der größte jüdische Widerstand gegen die Nationalsozialisten dauerte mehrere Wochen und wurde schließlich blutig niedergeschlagen. Bis Mitte Mai steht die Hauptstadt einen Monat lang im Zeichen des jüdischen Lebens. Im Gedenkjahr für den Aufstand würdigt der polnische Präsident Komorowski einmal mehr die Courage der Widerstandskämpfer und klagt gleichzeitig die „Gleichgültigkeit der freien Welt“ an.

Lesen Sie mehr …