Themenüberblick

Die Abstinenz der dunklen Seiten

Er sollte Priester werden, entschied sich aber für das Tischlern und Schauspielen, er trank nicht und kannte Alkohol nur durch den „unabsichtlichen“ Konsum eines Likörzuckerls. Er rauchte nicht, war freundlich und bescheiden und konnte sogar die Anschaffung eines Rolls-Royce mit Gründen der Vernunft verteidigen. Als „idealer Österreicher“ steht Josef Meinrad zu seinem 100. Geburtstag da. Dabei war Meinrad eigentlich viel zu diszipliniert, um ein „idealer“ Österreicher gewesen sein zu können. Eigentlich konnte sich hinter seiner Biografie ein ganzes Land mit seinem Selbstbild über Jahrzehnte bequem verstecken und den Nationalsozialismus im Vergessen entsorgen.

Lesen Sie mehr …