Themenüberblick

Hürde von 100.000 deutlich verfehlt

Die am Montag zu Ende gegangenen Volksbegehren „Demokratie jetzt!“ und „gegen Kirchenprivilegien“ sind beide klar an der Hürde von 100.000 Unterstützern für die Behandlung im Nationalrat gescheitert. Das Demokratiebegehren unterzeichneten 69.841 Personen (1,10 Prozent der Stimmberechtigten), jenes gegen Kirchenprivilegien 56.660 (0,89 Prozent), so das vorläufige Endergebnis. Die beiden Volksbegehren sind damit die erfolglosesten in der Geschichte der Zweiten Republik.

Lesen Sie mehr …