Mehrere Tote nach Bombenexplosionen im Irak

Im Südirak sind bei mehreren Bombenexplosionen auf Märkten mindestens elf Menschen getötet worden. Unbekannte hätten Sprengsätze in drei Autos versteckt und heute Früh auf Märkten in den schiitischen Provinzen Amara und Diwanija gezündet, teilten Polizei und Sanitäter mit.

Seit dem Abzug der US-Truppen aus dem Golfstaat vor mehr als einem Jahr hat die Gewalt zwischen den verschiedenen Glaubensrichtungen einen neuen Höhepunkt erreicht.