Dutzende Tote bei Anschlag auf Moschee im Irak

Bei einem Anschlag auf eine sunnitische Moschee sind im Irak heute mindestens 37 Menschen getötet worden. Weitere 55 seien verletzt worden, teilten Polizei und Ärzte mit.

Demnach explodierte zunächst eine Bombe, als die Gläubigen die Saria-Moschee in Baakuba verließen, eine zweite explodierte, als weitere Menschen zu Hilfe eilten.