Themenüberblick

Wegen Immodeals unter Druck geraten

Die „Offshore-Leaks“-Affäre um dubiose Finanztransaktionen hat in Österreich einen ersten Manager den Posten gekostet: Der Chef der Raiffeisenbank International (RBI), Herbert Stepic, stellte am Freitag seinen Posten zur Verfügung. Bei einer Pressekonferenz verteidigte er zwar abermals seine umstrittenen Immobilienkäufe in Singapur - um „aus Verantwortung für Raiffeisen“ Schaden von der Bank abzuwenden, wolle er jedoch zurücktreten. Er handle im Bewusstsein, „das Beste gegeben zu haben“. Wer ihm nach dem überraschenden Rücktritt nachfolgen wird, ist noch nicht klar.

Lesen Sie mehr …