Reform ermöglicht neue Grenzkontrollen

Wann darf ein EU-Staat seine Grenzen wieder kontrollieren? Bei Großevents und nach Terroranschlägen - und künftig auch bei einem Ansturm von Flüchtlingen. Nach langem Streit hat sich die EU auf eine Reform des Schengen-Raums geeinigt. Wie die irische EU-Ratspräsidentschaft am Donnerstag mitteilte, sollen die Schengen-Grenzen durch eine neue „Notfallklausel“ bis zu zwei Jahre dichtgemacht werden können. Das sei allerdings nur als letztes Mittel unter außergewöhnlichen Umständen und keineswegs als Abkehr von der bisherigen Reisefreiheit zu verstehen.

Lesen Sie mehr …