Salzburg: Ein Toter nach Murenabgang

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Die massiven Regenfälle in Salzburg haben heute ein erstes Todesopfer gefordert: Ein Murenabgang hatte in St. Johann im Pongau drei Arbeiter im Ortsteil Einöden überrascht, sie waren gerade mit Aufräumarbeiten beschäftigt.

„Einer der Männer war vorerst vermisst worden. Er konnte knapp vor 13.00 Uhr leider nur mehr tot geborgen werden“, sagte Polizeisprecher Anton Schentz. Die Identität des Toten war vorerst nicht bekannt.