Gewerkschaft spricht von „Staatsstreich“

Aus Protest gegen die plötzliche Einstellung des öffentlich-rechtlichen griechischen Senders ERT durch die Regierung haben die Gewerkschaften zu einem 24-stündigen Generalstreik aufgerufen. Gewerkschaftsvertreter sprachen von „antidemokratischen Entscheidungen“ und einem „Staatsstreich“ der Regierung. Krankenhäuser haben lediglich einen Notbetrieb, Züge und Fähren stellten ihren Betrieb ein. Auch die Journalistengewerkschaft setzte ihren Arbeitskampf fort.

Lesen Sie mehr …