Themenüberblick

Kein Zuschlag für Gas aus Aserbaidschan

Ein schwerer Schlag für das Gaspipeline-Prestigeprojekt „Nabucco“: Die Pipeline wird kein Gas aus dem für die Wirtschaftlichkeit des Projekts lebenswichtigen Gasfeld Shah Deniz II in Aserbaidschan erhalten. Das zuständige Gasförderkonsortium habe „das Nabucco-West-Projekt nicht ausgewählt“, so die bei „Nabucco“ federführende OMV am Mittwoch. Damit gilt die Pipeline als gescheitert. Die OMV setzt nun auf Alternativen. „Nabucco“ hatte allerdings bereits zuvor schwere Rückschläge einstecken müssen und war nie recht vom Fleck gekommen.

Lesen Sie mehr …