Themenüberblick

Vom Luxuswohnhaus zum Sündenpfuhl

54 Stockwerke, 173 Meter hoch mit rund 470 Wohnungen: Ponte City in Johannesburg sollte 1975 ein Prachtbau und das höchste Apartmenthochhaus Afrikas werden. Den Ruf als Luxuswohnhaus konnte der Turm nicht lange halten: Es folgte eine wechselvolle Geschichte, in der das Hochhaus die Geschichte Südafrikas widerspiegelte. Zeitweise galt Ponte City als Sündenpfuhl des Landes, voller Gewalt und Drogen, dann wieder sollte daraus ein riesiges Gefängnis entstehen. Auch wenn mittlerweile so etwas wie Normalität eingekehrt ist: Noch immer kreisen etliche Mythen um den Turm.

Lesen Sie mehr …