Alles was zählt, ist die Lage

Der Trend zur Kurzlebigkeit ist ungebrochen: Während Pop-up-Shops und -Restaurants aus dem Stadtbild kaum mehr wegzudenken sind, ist der Trend nun auch bei den Hotels angekommen. Statt mit Tradition und gediegenem Ambiente punkten die temporären Unterkünfte mit der ungewöhnlichen Lage. Ob im Garten von Queen Victoria oder am Hefeboden der Ottakringer-Brauerei - den Möglichkeiten sind bei diesem Konzept kaum Grenzen gesetzt. Doch wer das besondere Urlaubserlebnis sucht, muss schnell sein - denn kaum sind die Pop-up-Hotels da, sind sie auch schon wieder weg.

Lesen Sie mehr …