Italienische „Vanity Fair“ kürte Franziskus zum Mann des Jahres

Der 76-jährige Papst Franziskus ist für die italienische Wochenzeitschrift „Vanity Fair“ der Mann des Jahres. Sie hebt den argentinischen Pontifex in ihrer jüngsten Ausgabe (Mittwoch) auf die Titelseite und verweist auf die unkonventionellen Gesten des Papstes und seine klaren Worte. Damit habe sich Franziskus in den ersten 100 Tagen seines Pontifikats an die Spitze der Persönlichkeiten gesetzt, die Geschichte machten, urteilt die Zeitschrift.

Sie lässt auch Prominente zu Wort kommen: „Im Zeitalter der Eitelkeit ist er ein Wunder an Demut“, wird Elton John zitiert. Und Andrea Bocelli nennt Franziskus „ein wahrhaftes Geschenk Gottes an seine Kirche“.