Themenüberblick

Bangen wegen Höhe der Wahlbeteiligung

Gleich vier Landtagswahlen wurden 2013 geschlagen. Den Parteien bescherten sie höchst unterschiedliche Werte, in einem Punkt glichen die Ergebnisse einander aber in allen vier Bundesländern: Die Wahlbeteiligung erreichte einen historischen Tiefstwert. Auch den beiden Volksbegehren „Demokratie jetzt!“ und „Gegen Kirchenprivilegien“ erging es in puncto Bürgerbeteiligung nicht besser - sie wurden gar die erfolglosesten der Zweiten Republik. Zwei Monate vor der Nationalratswahl sieht der Politikwissenschaftler Peter Filzmaier im Gespräch mit ORF.at eine „Parteien- und Politikerverdrossenheit“ und warnt: "Wir müssen aufpassen, dass daraus keine Demokratieverdrossenheit wird.“

Lesen Sie mehr …