Anwalt: Leute wurden um Fristen gebracht

Nach der Abschiebung von acht der Votivkirchen-Flüchtlinge nach Pakistan erhebt deren Anwalt Lennart Binder schwere Vorwürfe. So sei er etwa von der Polizei daran gehindert worden, seine Mandanten vor der Abschiebung zu sehen. Auch habe es kein rechtsstaatlich korrektes asylrechtliches Verfahren gegeben. Die Leute seien um ihre Fristen gebracht worden, so Binder. Auch Caritas-Präsident Franz Küberl kritisierte in der ZIB2 die Abschiebungen. Unterdessen sorgt auch ein Video zu möglicher Polizeigewalt für Aufregung.

Lesen Sie mehr …