Maßnahme wird ausgeweitet

Mit einer weltweiten Reisewarnung für US-Bürger und der Schließung zahlreicher Botschaften haben die USA am Wochenende für Schlagzeilen gesorgt. Sonntagabend gab das US-Außenministerium bekannt, dass viele der Botschaften bis nächsten Samstag geschlossen bleiben sollen. Aus Sorge vor Terroranschlägen soll die Maßnahme zudem ausgeweitet werden. Als Hintergrund des am Wochenende ausgerufenen Terroralarms nannten US-Vertreter abgefangene Gespräche hochrangiger Al-Kaida-Mitglieder.

Lesen Sie mehr …