Themenüberblick

Premier schickte seinen Kabinettschef

Der britische Premierminister David Cameron hat laut britischen Medien persönlich den Druck auf die britische Tageszeitung „Guardian“ angeordnet. Der „Guardian“ musste unter Aufsicht des britischen Geheimdienstes Festplatten mit Material des NSA-Enthüllers Edward Snowden vernichten, wie am Dienstag bekanntwurde. Cameron hatte zuvor laut dem „Independent“ seinen Kabinettschef Jeremy Heywood beauftragt, die Zeitung zu „kontaktieren“, wie auch der „Guardian“ bestätigte. Laut „Guardian“-Chefredakteur Alan Rusbridger ist die Zeitung bereits seit längerem im Visier der Downing Street 10.

Lesen Sie mehr …