ÖVP-Chef nennt Koalitionsbedingung

„Ich schließe niemanden aus“: Das sagte ÖVP-Chef und -Spitzenkandidat Michael Spindelegger im Gespräch mit ORF.at zur Frage möglicher Koalitionspartner nach der Wahl. Aber, so Spindelegger, der sich am Freitag den Fragen der ORF.at-Leserinnen und -Leser stellte: „Wer in einer Koalition mit der ÖVP ist, muss über eine gemeinsame Grundlage verfügen. Zu dieser zählt, in der Europäischen Union zu bleiben, als Währung den Euro zu haben und sich auf Wachstum und damit mehr Arbeitsplätze zu konzentrieren.“ Im Gespräch verteidigte Spindelegger auch den Abzug vom Golan - und bekannte sich zum Fortbestand des Gymnasiums als Schulform.

Lesen Sie mehr …